Q.bus  Beschattungssystem – Insights

Der Q.bus 3.0 ist eine sehr populäre Markise der Firma  Nova Hüppe aus Oldenburg in Niedersachsen. An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar tiefer gehende Einblicke zum Thema Beschattungssystem  Q.bus 3.0  geben.

Die moderne kubische Bauform erfüllt alle Ansprüche moderner Architektur. Der Q.bus passt so perfekt zu den aktuell sehr häufig gebauten kubischen Häusern oder Stadtvillen, die gerade in vielen Städten und Gemeinden entstehen. Mit diesem neuen Beschattungssystem Q.bus 3.0 von Nova Hüppe werden jetzt neue Beschattungslösungen geboten, die mit den bisher bekannten Systemen nicht möglich waren. Durch die klaren und geraden Linien versprüht das Q.Bus System ein ganz besonderes Flair.

Der Begriff Markise ist für dieses universelle Beschattungssystem eigentlich reichlich untertrieben.   Der Q.bus besteht aus einem Aluminiumgestell, welches 2 Markisen beherbergt: eine Horizontalmarkise im Dach und eine Senkrechtmarkise im Frontbereich.    Dabei wird beim Absenken der Senkrechtmarkise die Führungsschiene der Horizontalmarkise mit nach unten abgesenkt.  Hier sagt ein Bild mehr als 1000 Worte.

Q.Bus 3.0 freistehend mit zusätzlicher Senkrechtmarkise hinten

Q.bus – Varianten

Den Q.bus gibt es grundsätzlich in 2 Ausführungen.

1. als komplett freistehende  Ausführung auf 4 Stützten.

2. als Wandanschlußvariante mit 2 Stützen.

Q.bus – Bilder

Hier ein paar weiter Bilder des Q.bus Beschattungssystems:

Q.Bus – Erweiterungsmöglichkeiten

Grundsätzlich kann der Q.Bus an allen offenen Seiten mit zusätzlichen Senkrechtmarkisen ausgerüstet werden.  Damit bietet Ihnen der Q.bus dann zusätzlichen  Sonnen- und Windschutz  an dieser Seite.  Die zum Q.bus passenden Senkrechtmarkise ist die Solaroll SZ 11 von Hüppe.

Q.Bus mit Solaroll SZ 11 in hinteren Bereich

Q.bus – FAQ

Fragen und Antworten zum Thema Q.bus.

1. Hallo wir interessieren uns für die Q.bus Beschattung mit Zip Variante. Allerdings würden wir 6,75m (7m wären auch möglich) Breite benötigen. Leider gehen die Standardmaße aber nur bis zu einer Breite von 6m. Nun meine Frage, müssten wir dann 2 komplette Q.bus mit 3,5m Breite nehmen und noch viel wichtiger, heißt das der Preis für eine solche Terrassenkonstruktion entspräche dem Preis von 2 Q.bus mit der Breite 3,5m und dem Ausfall von ca. 4m?

Antwort:

Den Q.bus gibt es tatsächlich nur bis zur Breite von 6 Metern. Bei größeren Breiten müssen 2 Systeme gekoppelt werden. Leider ist es dann wirklich so, dass bei einer gewünschten Breite von 7 Metern 2 Q.ben mit einer Breite von 3,5m zum Einsatz kommen (auch kalkulatorisch). Das wird leider recht teuer, aber statt 2 Markisen benötigt man dann 4 Markisen, 4 Motoren ggf. mit Funksteuerung usw…

Ich kann Ihnen natürlich einen guten Rabatt gewähren, aber bei der großen Variante ist man trotzdem noch gut im 5-stelligen Bereich.

Der Unterschied von 6 Meter zu 6,75 Metern ist nicht riesig. Ich würde mit diese Fläche auf der Terrasse einmal auslegen. Vielleicht stellen Sie ja fest, dass Sie mit dieser Fläche gut auskommen.

Hier sehen Sie das Bild eines “doppelten Q.bus” – ein Q.bus als gekoppelte 2-Feld Anlage

Q.Bus als 2-Feldanalge

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 2 =